Kunststil: Pointillismus

Kunststil: Pointillismus

Pointillismus

Pointillismus bezeichnet eine Stilrichtung in der Malerei. Sie hatte in den Jahren zwischen 1889 und 1910 ihre Blütezeit. Der Pointillismus wird dem Post-Impressionismus zugeordnet.

Bedeutende Künstler des Pointillismus sind Georges Seurat, Paul Signac, Henri Edmond Cross, der Belgier Théo van Rysselberghe und einige Jahre lang auch Camille Pissarro. Auf deutscher Seite gilt Paul Baum als Hauptvertreter des Pointillismus.

Typisch für den Pointillismus ist der streng geometrisch durchkomponierte, oft ornamental wirkende Bildaufbau. Im Gegensatz zum Impressionismus wird nicht mehr eine realistische Momentaufnahme angestrebt, sondern eine wohldurchdachte Komposition. Diesen Ansatz, von der Gesamtkomposition des Bildes über die geometrischen Beziehungen, den Bildaufbau, die Beziehungen von Licht und Gegenständen hinunter zu den Einzelelementen zu gelangen, bezeichnete Seurat als Divisionismus. [Weiterlesen...]


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pointillismusaus der freien Enzyklopädie Wikipediaund steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.In der Wikipedia ist eine Liste der Autorenverfügbar.

Videos zum Pointillismus

Videos zum Pointillismus

Buchtipp zum Pointillismus

Georges Seurat: Figur im Raum

Georges Seurat (1859-1891), ein Mann von stets korrektem Habitus, wurde von seinen Malerkollegen »der Notar« genannt und war dabei doch ein bahnbrechender Avantgarde-Künstler: Kein Bildthema verdeutlicht das unerhört Neue an Seurats Gemälden und Zeichnungen besser als der Schwerpunkt des vorliegenden Bandes, die Figur im Raum. Seine Bleistiftstriche überziehen das Papier als dichtes Geflecht und lassen das Motiv als etwas Schwebend-Unbestimmtes hervortreten beziehungsweise verschwinden, markante Hell-Dunkel-Kontraste umspielen und akzentuieren die Figuren. In den Gemälden setzte er die Sujets in seiner Maltechnik des Pointillismus und in innovativen Kompositionen um, in späteren Arbeiten repetiert und variiert er sogar menschliche Formen innerhalb desselben Werks. Für diesen zunehmend geometrisierten Bildaufbau, der die Einzelelemente einer Systematik unterordnet, erntete er selbst noch die Bewunderung des Bauhauses.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zum Pointillismus


Als die Punkte tanzen lernten

"Abenteuer Kunst" ist eine Buchreihe für Kinder, an der auch Erwachsene ihren Spaß haben. Sie entführt auf spannende Entdeckungsreisen in die Welt der Kunst und weckt phantasievoll die Freude an Bildern. In seinen flimmernden und leuchtend farbigen Bildern hat der französische Maler Georges Seurat mit Tausenden und Abertausenden kleiner Farbtupfer das Licht eingefangen. Wie Glühwürmchen schwärmen die funkelnden Pünktchen aus, tanzen im Theater und wirbeln im Zirkus durch die Manege.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Werke des Pointillismus

Bücher zum Pointillismus

Sie suchen Bücher zum Pointillismus? Auf folgenden Websites können Sie Bücher zum Pointillismus finden:

Auf Google Books finden Sie viele Bücher zum Pointillismus.

Bücher zum Pointillismus bei Google Books finden   

Im KIT-Bibliothekskatalog finden Sie Bücher zum Pointillismus.

Bücher zum Pointillismus im KIT-Bibliothekskatalog finden   

Auf ZVAB können Sie Bücher zum Pointillismus kaufen.

Bücher zum Pointillismus auf ZVAB kaufen   

Bildarchive zum Pointillismus

Sie suchen Bilder von den Kunstwerken des Pointillismus? In folgenden Bildarchiven finden Sie Bilder des Pointillismus:

Im Bildarchiv Bildindex finden Sie viele Bilder des Pointillismus.

Bilder des Pointillismus im Bildarchiv anzeigen   

Auf Google Bilder finden Sie viele Bilder des Pointillismus.

Bilder des Pointillismus auf Google Bilder anzeigen   

Videos zum Pointillismus

Sie suchen Videos zum Pointillismus? Auf folgenden Websites finden Sie Videos zum Pointillismus:

Auf Google Videos finden Sie viele Videos zum Pointillismus.

Videos zum Pointillismus auf Google Videos anzeigen   

Websites zum Pointillismus

Sie suchen Informationen zum Pointillismus? Auf folgenden Websites finden Sie Informationen zum Pointillismus:

Auf Google finden Sie zahlreiche Websites, die sich mit dem Pointillismus befassen.

Websites, die sich mit dem Pointillismus befassen, auf Google anzeigen