Stilepoche: Renaissance

Stilepoche: Renaissance

Renaissance

Renaissance [ʀənɛˈsɑ̃s] (französisch Wiedergeburt) beschreibt eine europäische Kulturepoche hauptsächlich des 15. und 16. Jahrhunderts. Die Bezeichnung Renaissance wurde im 19. Jahrhundert geprägt und bringt das Bemühen zeitgenössischer Künstler und Gelehrter zum Ausdruck, die kulturellen Leistungen der griechischen und römischen Antike nach dem ausklingenden Mittelalter wieder neu zu beleben. Ausgehend von den Städten Norditaliens beeinflusste ihre innovative Malerei, Architektur, Skulptur sowie Literatur und Philosophie auch die Länder nördlich der Alpen, wenn auch in jeweils unterschiedlicher Ausprägung. Als Künstler der Renaissance sind besonders Italiener wie Leonardo da Vinci, Tizian und Donatello sowie der Deutsche Albrecht Dürer und die Donauschule bekannt. [Weiterlesen...]


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Renaissanceaus der freien Enzyklopädie Wikipediaund steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.In der Wikipedia ist eine Liste der Autorenverfügbar.

Videos zur Renaissance

Videos zur Renaissance

Videos zur Renaissance

Buchtipp zur Renaissance

Die Kunst der italienischen Renaissance: Architektur - Skulptur - Malerei - Zeichnung

Der vorliegende Band versucht, dem Bedürfnis nach grundlegender Orientierung einerseits und visuellen Ansprüchen andererseits Rechnung zu tragen. Die Kunstwerke selbst stehen im Mittelpunkt, so daß für die Kunstbetrachtung auch unabhängig vom Text eine Grundlage geschaffen wird.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Renaissance

Die Kunst der Renaissance

Die Renaissance ist eine der schöpferischsten und strahlendsten Epochen der Kunstgeschichte. Ausgehend von Italien breitet sich Mitte des 15. Jahrhunderts ihr Einfluss in ganz Europa aus. Das Antikenstudium und intensive naturwissenschaftliche Forschungen ermöglichten den Malern, Bildhauern und Architekten eine ganz neue Gestaltungsweise, die das Vorbild der Natur noch zu übertreffen versuchte.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Renaissance

Renaissance: Kunst und Architektur des 15. und 16. Jahrhunderts in Europa

Dieses beeindruckende Nachschlagewerk präsentiert die Hauptwerke der Architektur, Skulptur und Malerei der Renaissance in Wort und Bild und stellt diese in den Kontext ihrer fesselnden Zeitgeschichte. Anhand zahlreicher Abbildungen und informativer Texte wird die Renaissance lebendig. Dieser einzigartige Überblick wird ergänzt durch Grundrisse, Zeichnungen und Detailaufnahmen. Spannende Exkurse, wie beispielsweise über die Medici, die ideale Stadt, die Gartenarchitektur, die Architekturtheorie, die Condottieri runden den Band ab. Außerdem werden die bedeutendsten Persönlichkeiten des Zeitalters porträtiert: Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael, Botticelli, Tizian, Veronese, Dürer und viele andere. Die Skulpturen, Bauwerke, Fresken und Gemälde dieser Künstler verfügen bis heute über eine einzigartige Ausstrahlung und ziehen den Betrachter in ihren Bann.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Renaissance

Gesichter der Renaissance: Meisterwerke italienischer Portrait-Kunst

In der bereits vielfach beworbenen, großen Publikumsausstellung werden Meisterwerke von Donatello und Masaccio über Mantegna und Botticelli bis hin zu den Bellini und Leonardo da Vinci in einem anspruchsvollen Schauzusammenhang vereint, der die Entwicklung der Gattung lückenlos nachvollziehbar macht. Eine konzeptionelle Besonderheit bildet dabei die gleichwertige Berücksichtigung der Bildniskunst im Medium der Tafelmalerei, der Marmor-Skulptur, Bronze- und Terrakotta-Plastik sowie in faszinierenden Handzeichnungen und Medaillen. Erstmals können somit thematische und funktionale Zusammenhänge im Blick auf die Porträt-Kunst in einem medienübergreifenden Dialog inszeniert werden. Der Katalog zur Ausstellung wurde von einem Team international renommierter Wissenschaftler erarbeitet. Weiterführende Essays von Peter Humphrey, Keith Christi-ansen, Beverly L. Brown, Patricia Lee Rubin und Stefan Weppelmann machen den Band zu einem wertvollen Nachschlagewerk für Laien und Experten gleichermaßen. Nach Umfang und herausragender Qualität des präsentierten Materials erscheint damit ein aktuelles und umfassendes Handbuch für die Frühzeit der Bildniskunst nicht nur in Italien.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Renaissance

Die Malerei der deutschen Renaissance: Sonderausgabe im verkleinerten Format

Die Malerei der Renaissance in Deutschland verdankt ihren Ruhm den großen Namen der Kunstgeschichte: Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Albrecht Altdorfer, Hans Holbein, Hans Baldung Grien und Grünewald – jeder von ihnen eine starke und eigenwillige Künstlerpersönlichkeit. Im Dialog mit Italien entdecken sie um 1500 eine atemberaubend sinnliche und tiefsinnige neue Welt, die sie in atmosphärischen Naturbildern, lebensvollen Portraits, in großen Altarschöpfungen und erzählfreudigen Historienbildern zu fassen versuchen. Sie sind am kaiserlichen Hof Maximilians in Wien und Innsbruck tätig, an den deutschen Fürstenhöfen, in den Handelsmetropolen Nürnberg, Frankfurt, Straßburg und im Augsburg der Fugger, bilden Malschulen wie die „Donauschule” und verbreiten ihre neuen künstlerischen Ideen über das damalige Deutschland hinaus bis nach Italien. Die ganze Pracht und Vielfalt, aber auch Abgründigkeit der Malerei und Zeichenkunst nördlich der Alpen entfaltet sich hier auf 166 ganzseitigen Farbtafeln – in den dämonischen Bildern Hans Baldung Griens, dem visionären Isenheimer Altar von Matthis Grünewald, in den Bilderfindungen der Reformation, die der Malerei des 16. Jahrhunderts ihr ganz eigenes, unverwechselbares Gepräge geben. Unser 2010 erschienener Band wurde seinerzeit von der Fachpresse begeistert aufgenommen. Jetzt legen wir ihn in verkleinertem Format neu auf.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Renaissance

Die Kunst des Capriccio. Kreativer Eigensinn in Renaissance und Barock

Das Capriccio kann in allen Gattungen auftreten und kennzeichnet zumeist einen Gegenstand ästhetischen Gefallens. Geläufig in der Kunstgeschichte ist seine Bedeutung als eine Art »Ziegenbocksprung des Geistes«, womit launige, gewitzte und willkürliche Einfälle gemeint sind, die voraussetzungslos neu sind oder so verstanden wurden. Das Augenmerk richtet sich dabei nicht nur auf das Neue als Ergebnis, sondern ebensosehr auf die prozessualen Bedingungen seiner Entstehung. Das Capriccio konnte Karriere machen, da es im Kanon der Kunsttheorie keinen festen Platz hat; dafür ist seine Impulsmacht für die künstlerische Freiheit, die sich von der Naturnachahmung zu emanzipieren beginnt, zu groß. Die Analysen riskieren daher einen Blick hinter die Fassade der orthodoxen Naturnachahmung, deren Mimesis-Konzept die Kunsttheorie bis in die Moderne hinein leitet. Es geht um kreativen Eigensinn, der sich in spontanen Willkürakten ebenso äußern kann wie in der originellen Normstörung. Eine erhebliche Rolle spielt dabei die künstlerische Phantasie, von der die Innovationen in der Kunst getragen werden. Im Buch wird ihr jeweiliges historisches Verständnis im Kontext des Capriccio rekonstruiert.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Renaissance

Die Renaissance: Künstler, Architektur, Werke, Geschichten: Kunst, Architektur, Geschichte, Meisterwerke

Die Renaissance war, ist und bleibt die wichtigste und vermutlich auch beliebteste Epoche der Kunst. Der Aufbruch in die Neuzeit mit der Erfindung der Perspektive und der Rückbesinnung auf antike Werte nimmt seinen Ausgang im Italien des frühen 15. Jahrhunderts und entfaltet sich über Florenz, Rom und Venedig über ganz Europa.
Dieses ebenso attraktive wie nützliche Handbuch zur Renaissance gibt einen hervorragenden Überblick nicht nur zu den großen Werken der Kunstgeschichte, sondern erläutert die dichten Zusammenhänge von Malerei, Skulptur und Bauentwicklung ebenso wie Themen des Kunsthandwerks, der Gartenkunst und der Wunderkammern. Das Buch stellt die Renaissance in Italien vor und beschreibt alle anderen wichtigen Kunstzentren und -regionen in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden. Einzelne Künstler und Werke werden ebenso behandelt wie auch kulturgeschichtliche Hintergründe, die Rolle der Fürsten und Mäzene oder die Entwicklung einzelner Gattungen und Motive.
Neben den historisch-thematischen Kapiteln sind wichtige Einzelwerke in detaillierten Erklärungen vorgestellt; zahlreiche Meisterwerke erscheinen im Vergleich.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Werke der Renaissance

Bücher zur Renaissance

Sie suchen Bücher zur Renaissance? Auf folgenden Websites können Sie Bücher zur Renaissance finden:

Auf Google Books finden Sie viele Bücher zur Renaissance.

Bücher zur Renaissance bei Google Books finden   

Im KIT-Bibliothekskatalog finden Sie Bücher zur Renaissance.

Bücher zur Renaissance im KIT-Bibliothekskatalog finden   

Auf ZVAB können Sie Bücher zur Renaissance kaufen.

Bücher zur Renaissance auf ZVAB kaufen   

Bildarchive zur Renaissance

Sie suchen Bilder von den Kunstwerken der Renaissance? In folgenden Bildarchiven finden Sie Bilder der Renaissance:

Im Bildarchiv Bildindex finden Sie viele Bilder der Renaissance.

Bilder der Renaissance im Bildarchiv anzeigen   

Auf Google Bilder finden Sie viele Bilder der Renaissance.

Bilder der Renaissance auf Google Bilder anzeigen   

Videos zur Renaissance

Sie suchen Videos zur Renaissance? Auf folgenden Websites finden Sie Videos zur Renaissance:

Auf Google Videos finden Sie viele Videos zur Renaissance.

Videos zur Renaissance auf Google Videos anzeigen   

Websites zur Renaissance

Sie suchen Informationen zur Renaissance? Auf folgenden Websites finden Sie Informationen zur Renaissance:

Auf Google finden Sie zahlreiche Websites, die sich mit der Renaissance befassen.

Websites, die sich mit der Renaissance befassen, auf Google anzeigen